Warum bloggen?

So richtig habe ich dieses bloggen noch nicht verstanden. Also theoretisch schon. Aber warum macht man das, wer macht das, wie häufig, welche Themen etc.? Ich hatte mir heute vorgenommen, dass ich mich mit einigen dieser Fragen heute einmal auseinandersetze. Zunächst ist mir aufgefallen, dass ich teilweise selbst schon unbewusst Blogs besucht habe, um mir dort Ideen zu holen. Also könnte man sagen, ein Blog ist für den Austausch da. Ich kann meine eigenen Rezeptideen, Urlaubstipps etc. meinen Mitmenschen kundtun. Oder geht es darum sich zu Outen? Interessant finde ich die Meinung des Medienjournalisten Stefan Niggemeier. Er behauptet, für ihn sei es eine Sucht, ein unstillbarer Hunger nach Aufmerksamkeit. Bloggen also nur Leute, die sonst zu wenig davon bekommen? Kann man sie Kommunikations-Junkies nennen? Ich muss gestehen, ich bin bis jetzt noch nie auf die Idee gekommen einen Blog zu führen. Interessiert überhaupt jemanden was man das so reinschreibt. Ich bin heute bei meiner Recherche auf die seltsamsten Blog-Einträge gestossen und habe Sachen erfahren, die ich nicht so unbedingt wissen wollte. Aber schreibt man eigentlich für sich oder für andere? Ich denke, Gruppen. Die einen, die eine Blog wie ein öffentliches Tagebuch führen und ihr Innerstes offenbahren und wieder andere, die einfach interessante Artikel oder Geschehnisse verbreiten möchten. Zweiteren wird es vielleicht sogar wichtig sein, wieviele ihren Blog lesen, Kommentare hinterlassen. Es geht tatsächlich vielleicht um genau diese Kommunikation. Sich mit Leuten auszutauschen, die ähnlich oder eben vielleicht komplett konträr denken. Vor allem über Themen, die man sonst mit eher Fremden vielleicht nicht anschneiden würde. Man erkennt verschiedene Facetten, reflektiert die eigene Meinung und setzt sich mit Argumenten auseinander, erfreut sich an positiven Rückmeldungen, fühlt sich bestätigt. Aber ich denke, es ist auch schwierig, Grenzen zu setzen. Sei es über den Stellenwert oder die Diskussion an sich. Was geht hier zu weit? Ich habe mich daraufhin einmal in meinem Freundes- und Bekanntenkreis umgehört, ob jemand einen Blog schreibt. Keiner. Es scheint, als geniessen wir doch noch eher den spontanen Plausch und Meinungsaustausch im Cafe oder in der Kneipe. Meine Fragen sind bei weitem nicht beantwortet und ich werde sie immer wieder aufgreifen. Aber nun werde ich erst mal ein Glas Wein trinken gehen und in Ruhe reden 🙂

Meine Gedanken dazu auf Papier…

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s